Über 40 Jahre Schnupper

Über 40 Jahre Schnupper

Schnupper in vier Jahrzehnten

Der 1971 im Nebenerwerb begonnene Betrieb, produzierte Koniferen, Calluna auf 0,5 Hektar.

1975 wurde Helmut Schnupper Gärtnermeister und gründete zum 1. Dezember 1978 die Schnupper-Baumschule. Er vergrößerte die Anbaufläche und nahm Rhododendron ins Sortiment auf.

Wegen der mit der Zeit erheblichen Ausweitung der Produktion wurde 1991 eine Halle für Vermehrung und Versand errichtet. Dort wird seitdem getopft, veredelt und konfektioniert.

1996 erreichte Sohn Frank Schnupper seinen Titel als Gärtnermeister und baute den Familienbetrieb weiter aus. 1998 wurde ein Büroanbau zur Abwicklung der kaufmännischen Arbeiten angebaut.Seit 2015 hat Frank Schnupper den Betrieb von seinem Vater Helmut übernommen.

Bis heute sind die Anbauflächen auf 3,5ha angestiegen. Das Sortiment ist sowohl breiter als auch sortierter geworden und wird aus eigener Anzucht und Vermehrung kultiviert.

Neben ballierter Ware setzen wir zunehmend auf Containerpflanzen. Unser Abnehmer sind Wiederverkäufer, Gartencenter, Gala-Baubetriebe und weitere Baumschulen.

Nehmen Sie Sie sich gern die Zeit und rasten Sie bei der Vorbeifahrt gern in Moorburg, Gärtnereibesuch inklusive.